Unsere Aktionen dieses und in den vergangenen Jahren

In zahlreichen Städten und Regionen Deutschlands setzen sich Bio-Brotbox-Initiativen für die gemeinsamen Ziele ein:

  • Alle Kinder sollen jeden Tag ein Frühstück bekommen.
  • Dieses Frühstück soll gesund sein.
  • Kindern soll die Wertigkeit und der Ursprung von Lebensmitteln nahe gebracht werden, sie sollen den Wert einer gesunden Ernährung schätzen lernen.

Für viele Eltern und Kinder ist die Bio-Brotbox der erste Kontakt mit Lebensmitteln aus ökologischer Herstellung.

Zahlreiche Unternehmen der Naturkostbranche und anderer Wirtschaftszweige zeigen mit der Beteiligung an Bio-Brotbox-Aktionen in ihrer Region soziales Engagement und setzen sich dafür ein, möglichst vielen Menschen Informationen zu bewusster Ernährung zu vermitteln.

Bei den Bio-Brotbox-Aktionen wird Erstklässlern zur Einschulung eine wiederverwendbare Frühstücks-Dose mit Zutaten aus ökologischer Landwirtschaft überreicht. 

In Aschaffenburg wird die Bio-Brotbox-Aktion vom bio verlag ehrenamtlich organisiert. Der bio verlag gibt unter anderem das Naturkostmagazin Schrot&Korn und die Naturkosmetik-Zeitschrift cosmia heraus sowie die Kaufzeitschrift Schrot&Korn Essenzen mit verschiedenen Themen, z. B. Kinder&Bio. Finanziert wird die Aktion privatwirtschaftlich.

Motsi MabuseViele Paten unterstützen diese Aktion. In diesem Jahr konnten wir Frau Motsi Mabuse als Paten gewinnen. Mit letzten Jahr hatte die Kinderrockband Dunnäkeil aus Elsenfeld eine tolle Patenschaft übernommen. In den vergangenen Jahren waren u. a. der Kabarettist Urban Priol aus Aschaffenburg  und Anke Engelke.

Die diesjährige Schirmherrschaft übernimmt der Stockstädter Bürgermeister Herr Peter Wolf.