Bio-Brotbox: bundesweites Netzwerk

Land der Ideen

Das Bio-Brotbox Netzwerk für gesunde Kinderernährung erreicht dieses Jahr mit knapp 170.000 Bio-Brotboxen rund 25 Prozent, also ein Viertel, der Erstklässler in Deutschland - ganz ohne Steuergelder. Engagierte Bürgerinnen und Bürger koordinieren ehrenamtlich die Aktionen vor Ort. Unternehmen und Organisationen zeigen soziales Engagement in ihrer Region und spenden Bio-Zutaten, Geld und Dienstleistungen. Es gibt rund 60 Bio-Brotbox Gruppen in allen deutschen Bundesländern und in Österreich. Die Aktionen finden in Gemeinden, Städten, Landkreisen oder in ganzen Bundesländern statt.

Die Veranstalter der Bio-Brotbox-Aktionen setzen sich mit prominenten Unterstützern aus Politik, Sport und Kultur dafür ein, möglichst vielen Menschen Informationen zu gesunder Ernährung zu vermitteln. Ihre Ziele lauten:

  • Jedes Kind soll täglich frühstücken können
  • Das Frühstück soll gesund sein
  • Kinder sollen den Wert einer gesunden Ernährung schätzen lernen

Bio-Brotbox ausgezeichneter „Ort im Land der Ideen“

2012 wurde das Netzwerk Bio-Brotbox von der Standortinitiative „Deutschland – Land der Ideen“ als „Ausgewählter Ort 2012“ prämiert. Die Initiative unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten zeichnet jährlich 365 herausragende Projekte aus, die einen nachhaltigen Beitrag zur Zukunftsfähigkeit Deutschlands leisten.

Weitere Informationen und Kontakt zu den Bio-Brotbox-Gruppen

http://www.bio-brotbox.de/
http://www.facebook.com/Biobrotbox