201609Feb

Die Initiative “Zu gut für die Tonne!” und die Kampagne “Marmelade für Alle!” der evangelischen Jugend rufen Verbraucherinnen und Verbraucher dazu auf, in der Fastenzeit Vorräte zu verbrauchen und nur so viel zu kaufen, wie sie tatsächlich benötigen.

201609Feb

Im Jahr 2015 wurde in deutschen gewerblichen Schlachtunternehmen ein neuer Höchstwert bei der Erzeugung von Fleisch erzielt: 8,22 Millionen Tonnen!

Schlagworte:
Veröffentlicht in Ernährung & Naturkost | Keine Kommentare »
201602Feb

Bei Frauen führt der Brustkrebs die Liste der häufigsten Krebserkrankungen an, bei Männern ist es der Prostatakrebs. Übergewicht vermeiden und sich regelmäßig bewegen, kann vorbeugend wirken. Deshalb möchte die Verbraucherinitiative e. V. anlässlich des Weltkrebstages zu einem gesunden Lebensstil anregen.

Schlagworte: ,
Veröffentlicht in Ernährung & Naturkost | Keine Kommentare »
201613Jan

Der Energiesparmeister-Wettbewerb für Schulen geht in eine neue Runde und sucht zum achten Mal die besten Klimaschutzprojekte an deutschen Schulen. Der vom Bundesumweltministerium geförderte Wettbewerb verleiht jährlich Geld- und Sachpreise im Gesamtwert von 50.000 Euro an die überzeugendsten Schul- und Schülerprojekte.

Veröffentlicht in Allgemeines | Keine Kommentare »
201613Jan

Der NABU warnt vor einem neuartigen Insektensterben mit bislang unbekannten Folgen in Deutschland. Allein in Nordrhein-Westfalen sei in den vergangenen 15 Jahren die Biomasse der Fluginsekten um bis zu 80 Prozent zurückgegangen.

201515Dez

Zum Weltklimavertrag, der am Wochenende geschlossen wurde, hat Felix Prinz zu Löwenstein, der Vorsitzende des Bundes Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW), ein Statement abgegeben:

201508Dez

Die Coordination gegen BAYER-Gefahren und das Pestizid Aktions-Netzwerk (PAN Germany) fordern ein vollständiges Verbot von hochbienengefährlichen Pestiziden aus der Substanzklasse der Neonikotinoide.

201503Dez

Dem Landwirt und Vorsitzenden des Bio-Spitzenverbandes Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW), Dr. Felix Prinz zu Löwenstein, wurde das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen.

201502Dez

Immer wieder neue Vorwürfe gegen die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA), die Glyphosat als “nicht krebserregend” bezeichnet hat. Das Pestizid-Netzwerk PAN protestiert ebenso wie das Umweltinstitut München. Und der Toxikologe Christopher Portier hat sogar mit knapp 100 internationalen Wissenschaftlern gegen das EFSA-Votum argumentiert.

201525Nov

Die Stiftung Warentest berichtet in ihrem Dezember-Heft wieder mal darüber, dass Bio irgendwie schon besser sei, aber ein eindeutiger Sieg sei nicht erkennen. Dazu hat die Geschäftsführerin des Bundesverbands Naturkost Naturwaren (BNN), Elke Röder, einen Kommentar geschrieben:

201525Nov

Die Bundesregierung gerät angesichts wachsender Nitrat-Belastungen des Grundwassers unter Druck. Nach Recherchen des WDR-Hörfunks bereitet die EU-Kommission derzeit das zweite Vertragsverletzungsverfahren gegen Deutschland in dieser Sache vor.

201518Nov

Wer die Schale von Orangen, Zitronen oder Grapefruits verwenden will, sollte auf Bio-Früchte zurückgreifen.

Schlagworte: ,
Veröffentlicht in Ernährung & Naturkost | Keine Kommentare »
201518Nov

Eine aktuelle Umfrage des Portals Vegan.eu unter mehr als 1000 Veganern zeigt, dass Fleischersatz nur selten auf den Teller kommt.

201517Nov

Am Mittwoch, 18. November geht die Sendung „betrifft“ vom Südwestrundfunk (SWR) einem unheimlichen Verdacht nach. Wird die Gefahr von Agrargiften offiziell vertuscht?

201510Nov

Die Bilanz nach 20 Jahren kommerziellen Anbaus gentechnisch veränderter Pflanzen fällt schlecht aus. Zu diesem Ergebnis kommt der neue Report „Zwei Jahrzehnte des Versagens“, den Greenpeace anlässlich der großen Ablehnung von gentechnisch verändertem Mais in Europa veröffentlicht hat.

Veröffentlicht in Allgemeines | 1 Kommentar »
201501Nov

Wissenschaftler der Universität Hohenheim zeigen: Nährstoffe aus pasteurisiertem Orangensaft werden doppelt so gut vom Körper aufgenommen wie aus der frischen Frucht.

201528Okt

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) sorgt derzeit für Aufregung. Mit ihrer Veröffentlichung, dass der Verzehr von 50 Gramm verarbeitetem Fleisch wie Wurst oder Schinken pro Tag das Darmkrebsrisiko um 18 Prozent erhöhe, kommt Wurstaufschnitt und Schinken in die gleiche Kategorie krebserregender Substanzen wie Zigaretten, Asbest und Dieselabgase. Was für Verbraucher jetzt wichtig ist, sagt der Darmkrebs-Experte Prof. Dr. Friedrich Hagenmüller.

201522Okt

Das Europäische Patentamt in München (EPA) hat dem Schweizer Konzern Syngenta ein Patent erteilt, das sich auf die Verwendung von Paprika „als Frischprodukt, als frisch geschnittenes Produkt oder für die Verarbeitung wie zum Beispiel die Konservenindustrie“ erstreckt.

201522Okt

Der WDR untersucht kommende Woche Lebensmittel auf das Agrargift Glyphosat und Arsen.

201520Okt

Sieben als wahrscheinlich krebserregend eingestufte Mittel hat Greenpeace auf Blättern, Blüten und heranwachsenden Äpfeln bei exemplarischen Untersuchungen auf Rückstände von Pestiziden gefunden.